September 22, 2017

Dr. Leroy Hulsey – WTC7 ist nicht durch Feuer eingestürzt

Dr. Leroy Hulsey – WTC7 ist nicht durch Feuer eingestürzt

Die forensische Untersuchung, warum WTC7 am 11. September 2001 als dritte Wolkenkratzer eingestürzt ist, obwohl nicht von einem Flugzeug getroffen, hat sich Dr. Leroy Hulsey der Universität von Alaska in Fairbanks zur Aufgabe gemacht. Seit zwei Jahren untersucht er zusammen mit zwei Doktoranden als Assistenten, ob der 47-stöckige Wolkenkratzer tatsächlich nur durch Feuer perfekt senkrecht und symmetrisch einstürzen konnte, so wie es offiziell durch die NIST behauptet wird. Die Studie wird durch „crowd funding“ der Oragnisation „Architects & Engineers for 9/11 Truth“ finanziert.

WTC7 kurz vor dem Zusammenbruch

Mit aufwendigen Computer-Modellen und Computer-Simulationen haben sie die Erklärung der NIST nachvollzogen, der komplette Einsturz des Gebäudes wurde nur wegen der thermischen Ausdehnung EINES Querträgers verursacht, der wiederum EINE Stütze (Nummer 79) um wenige Zentimeter zur Seite drückte und dann nachgab, was dann angeblich eine Kettenreaktion auslöste, die dann alle anderen 81 Stützen auf einem Schlag zum kompletten Nachgeben veranlasste, eine völlig absurde Erklärung.

https://youtu.be/C-VNjYXU-CE

WTC7 war kein altes Gebäude sondern wurde 1987 eröffnet, also nach modernster Technik und Statik gebaut und wurde nur 14 Jahre lang benutzt.

Zur Erinnerung, Gebäude 7 des World Trade Center stürzte genau um 17:21 Uhr ein, ganze 8 Stunden und 35 Minuten NACH dem Einschlag der ersten Maschine in den Nordturm um 8:46 Uhr. Der Südturm kollabierte um 9:59 Uhr, der Nordturm um 10:28 Uhr Ortszeit.

Jetzt hat Dr. Leroy Hulsey in seinem neuesten Vortrag erklärt, sein Team ist zum Schluss gekommen, WTC7 ist NICHT durch Feuer eingestürzt und was die NIST behauptet kann nicht die Ursache sein. Er wird bald erklären, was nach den Computer-Modellen nur der wirkliche Grund gewesen sein kann.

Ein vorläufiger Bericht der Studie wird im Oktober 2017 veröffentlicht und wird dann für eine Begutachtung während sechs Wochen offen stehen, damit noch Input von Experten der Baustatik und Architektur einfliessen kann. Der endgültige Bericht wird dann Anfang 2018 publiziert.

https://youtu.be/vMV8E_83NiI

Man muss kein Architekt sein um mit normalen Menschenverstand beim Betrachten des Einsturzes von WTC7 zum Schluss zu kommen, ein perfekter senkrechter Fall eines Gebäudes kann nur passieren, wenn ALLE Stützen gleichzeitig versagen, also wie bei einer gezielten Sprengung, wenn Gebäude abgerissen werden, ohne Nebengebäude zu beschädigen.

Niemals kann ein einfacher Brand in wenigen Stockwerken, der nur aus Büromaterial angefacht wird, das Versagen von feuerfesten Querträgern und Stützen verursachen, und schon gar nicht alle zusammen. Sehen wir am letzten Hochhausbrand in London, wo das Gebäude von oben bis unten wie eine Fackel brannte, viel mehr als WTC7, aber nicht einstürzte und heute noch steht.

Das heisst, WTC7 wurde gezielt gesprengt, was wiederum heisst, es wurde lange vorher für einen Sprengung vorbereitet … aber nicht von Osama Bin Laden, denn der hatte keinen Zugang … und wenn WTC7 gesprengt wurde, dann WTC6, WTC2 und WTC1 auch! Nur das erklärt wie diese gigantischen Gebäude sich in Staub verwandelten und komplett verschwunden sind, wobei fast nichts mehr übrig blieb als ein kleiner Schutthaufen.

Das bedeutet wiederum, 9/11 war kein Angriff von Terroristen der Al-Kaida unter der Führung von Osama Bin Laden aus seinem Höhlenversteck in Afghanistan auf Amerika, sondern es war ein Angriff des amerikanischen Tiefenstaates auf sich selber, eine False Flag Operation, und wurde Bin Laden als Sündenbock in die Schuhe geschoben!

9/11 ist eine Lüge und sie haben es selber gemacht!

Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.de
Bewerte diesen Beitrag
Print Friendly, PDF & Email

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*