September 25, 2018

Krieg, Frieden und Wohlstand – Was ist eigentlich „Nationalsozialismus“?

Krieg, Frieden und Wohlstand – Was ist eigentlich „Nationalsozialismus“?

Liebe Gehirngewaschene, liebe denkunfähig Gemachte,

seien Sie mir nicht böse, doch so langsam bin ich es leid! Ich bin es leid, jedesmal und immer wieder erklären zu müssen, warum die Welt so ist wie sie ist und warum sie nicht mittels einiger mit schmutziger Tinte auf altes Papier geschriebenen Regeln verbessert werden kann! Aber da mir diese Welt und natürlich Deutschland sehr am Herzen liegen werde ich einen erneuten Versuch starten, Ihnen das Offensichtliche und dabei offensichtlich Unsichtbare begreiflich zu machen:

Ich baue diesen Text auf der Frage auf, was denn nun eigentlich genau „der Nationalsozialismus“ ist! Nun, wir alle kennen die Geschichten der Siegermächte. Wir alle haben die neunte Klasse durchlaufen und mussten uns die Vorwürfe anhören, welche unsere Lehrer beinahe anklagend an ihre minderjährigen Schüler richteten. Wir alle haben uns anhören müssen, wie bestialisch, wie unmenschlich und wie bösartig unsere eigenen Großeltern und Urgroßeltern waren! Wir alle mussten uns, im zarten Alter von gerade einmal 16 Jahren die Gräuelbilder ansehen, von Leichen, vergasten Juden und vielem mehr, nur um uns endgültig einzugestehen, wie bösartig unser eigenes Blut ist!

An dieser Stelle muss man sich doch unwillkürlich fragen, warum in der „BRD“ überhaupt irgendwelche Gesetze erlassen werden, die Minderjährigen den Zugriff auf blutrünstige Horrorfilme verbietet, wenn man doch gleichzeitig Minderjährige mit den blutigsten und mörderischsten Verbrechen, die man überhaupt begehen kann, hochoffiziell in der Schule traumatisiert! Und das Alter, welches man für „zumutbar“ hält, wird immer weiter herunter gesetzt. Ginge es nach unserer „Menschen- und Deutschfreundlichen“ Regierung“ so würde man inzwischen bereits Dreijährigen im Kindergarten die Bilder vergaster Leichen und Schrumpfköpfe zeigen und wäre dies möglich, so würde man auch virtuell den Gestank mit einbauen, der von den Bergen von Menschen ausgeht, die während des ersten und zweiten Weltkriegs grausam hingerichtet und abgeschlachtet wurden!

Und die Köpfe der Eltern und Kinder, die sich mit diesem perversen Rotz auseinandersetzen müssen, sind bereits so vergiftet, dass keiner auf die Idee kommt einmal danach zu fragen, was „der Nationalsozialismus denn eigentlich in Wirklichkeit“ ist! Mal Hand aufs Herz: Wissen Sie es? Und wenn ich nach „Wissen“ frage, dann meine ich nicht, dass Sie todesmutig entsprechende Artikel in der Bildzeitung gelesen haben oder so wie wir alle und auch Ihre unschuldigen Kinder, in den Schulen traumatisiert wurden, sondern dann frage ich, ob Sie sich einmal wirklich „eigenständig“ mit diesem Thema beschäftigt haben!?

Nun, dann möchte ich an dieser Stelle einmal einen recht oberflächlichen aber deutlichen Erklärungsversuch wagen: Der Nationalsozialismus ist genau das, was er auch im Wortlaut bedeutet: Nämlich Sozialität gegenüber dem eigenen Volk! Was heißt das? Dass man andere Völker abschlachten muss? Ist dies etwa Ihr persönliches Verständnis von Selbstliebe? Sie können sich selbst nur lieben, wenn Sie anderen Schaden zufügen? Dann möchte ich Ihnen gratulieren: Sie haben sich mit dieser Einstellung den „goldenen Trottel“ der BRD verdient!

Nein! Nationalsozialismus bedeutet, man sorgt dafür, dass es dem eigenen Volk gut geht. Das heißt, man bekämpft im eigenen Reich die Armut, die Arbeitslosigkeit und den Klassenwahn. Man führt ein System ein, welches es „jedem“ Menschen ermöglicht ein einigermaßen „menschenwürdiges“ Leben zu führen, man nutzt die Talente und Fähigkeiten eines jeden einzelnen, damit er mittels dieser der Allgemeinheit dienen kann und man schirmt das arbeitende Volk „vor allem“ gegen die Ausbeutung durch Staatsfremde und nichtsnutzige Mächte ab, die es feige und faul einfach nur ausquetschen wollen. Und ja, damit sind „die internationalen Banken“ gemeint, deren Besitzer außer Fressen, Saufen und Betrügen nichts weiter können und auch nicht dazu im Stande, geschweige denn „willens“ sind etwas Uneigennütziges zu tun! „Vielleicht“, aber auch nur „vielleicht“ sind diese Kreaturen dazu in der Lage sich selbst den Hintern abzuwischen, allerdings würde ich sogar dies inzwischen schwer bezweifeln!

Nationalsozialismus bedeutet, dass jeder dort eingesetzt wird, wo er etwas Sinnvolles vollbringen kann und auch entsprechend entlohnt wird. Er bedeutet, dass dort wo die Arbeit geleistet wird auch das Geld hinfließt und somit der (hoch verdiente) Wohlstand! Er bedeutet, dass Geld an Menschen geht und nicht an Banken! Er bedeutet, dass ein jeder Mensch, ganz gleich, was er auch immer können oder tun mag, zum Wohle der Gesellschaft eingesetzt und entsprechend entlohnt wird. Er hat überhaupt gar nichts mit Krieg, Ausbeutung oder der eigenen Höherstellung zu tun. Ganz im Gegenteil: Es ist eine völlig neue Wertedefinition, die alles und jeden einschließt und ihm seinen rechtmäßigen Platz in der Gesellschaft einräumt!

So und nun stellen Sie sich einmal eine Welt vor, in der in jedem Land der Nationalsozialismus zum Tragen käme. Ich weiß, es wird natürlich in den Geschichtsbüchern (wie so vieles) nicht erwähnt, doch: Auch im Nationalsozialismus hat man „gute“ Beziehungen zum Ausland gepflegt und Handel betrieben. Nur hat man diesen Handel unter anderen Bedingungen gestaltet. So wurde beispielsweise auf den „direkten Tausch“ bestanden. Das heißt: Ein Sack Reis gegen einen Sack Kartoffeln! Was aber ist der Unterschied zum jetzigen Zustand? Richtig: Die Hochfinanz konnte nicht mit verdienen, da nicht in „Geldwert“ und somit „verzollt“ sondern nur nach „Sachgegenstand“ gehandelt wurde!

Und jetzt haben Sie auch direkt den wirklichen Grund für den zweiten Weltkrieg!

Für alle die glauben, wir müssten „dem armen Afrika“ oder „dem armen Arabien“ helfen: Afrika und Arabien sind, wie Deutschland auch, Länder, die sehr gut selbst für ihr Hab und Wohl sorgen könnten! Diese Länder bestehen nicht nur aus „Deppen“, die wir hier betüteln und bewohlstanden müssen, weil wir ja so unglaublich „gutherzig“ sind und mittels unserem Helfersyndrom, welches vernichtender als jede Atombombe ist, in den Niedergang vergutmenschen müssen! Nein, das sind autonome Länder mit autonomen Völkern, die sich verdammt gut selbst verwalten können, wenn wir nicht der allgemeinen teuflischen Verblendung verfallen wären, dass man ihnen ihre Errungenschaften mit „Bombenargumenten“ weg sprengen und ihre Länder unbewohnbar bekriegsglücken würde!

Das Deutsche Helfersyndrom, welches lediglich ein Resultat des mittels Gesetzen in die Köpfe der Menschen eingehämmerten „Schuldkults“ ist, ist es erst welches solch ursprünglich gut laufende Länder vernichtet und somit Flüchtlingsströme in unvorstellbarem Ausmaß ermöglicht! Würde man diese Länder einfach in Ruhe lassen und nach ihrem Gutdünken walten lassen, dann hätten wir den ganzen Salat samt seiner kriminellen Auswüchse nicht! Aber so lange der eigentlich intelligente Deutsche sich diese Märchen erzählen lässt, ist Hopfen und Malz verloren. Und an dieser Stelle und „tatsächlich erst an dieser“ beginnt „die wirkliche Deutsche Schuld“!

Wir Deutschen haben sowohl das Hirn als auch das logische Denkvermögen, um solch ein perfides Spiel zu durchschauen. Wenn wir das nicht können oder gar wollen, weil wir an unserem Porsche und unserer unrechtmäßigen „Unbescholtenheit“, die in Wahrheit „eine handfeste Schuld“ ist hängen, dann erst machen wir uns wirklich zu Verbrechern!

Adolf Hitler hatte keine Unterstützung in mindestens 20 Ländern, weil er so ein „mieser Diktator“ war. Die Wehrmacht hatte keine, an die 20 ausländischen Legionen, weil sie so „abgrund tief böse“ war! Tun Sie sich einmal einen Gefallen und fragen Sie Ihre russischen Nachbarn! Ich wette, Sie werden eine umfassendere und zufriedenstellendere Antwort bekommen, als wenn Sie Ihren gehirngewaschenen und zu Tode bürokratisierten Geschichtslehrer fragen! Nein, sie hatten diese (verschwiegene aber nachprüfbare) Unterstützung weil sie „das Richtige für die ganze Welt“ getan haben!

Man muss doch nur einmal zurück gehen zu Merkels legendärer Griechenlandspende. Glauben Sie ernsthaft auch nur ein einziger Mensch aus dem griechischen, bürgerlichen Volk hat davon profitiert? Nein! All dieses Geld ging lediglich an Banken und private Nutznießer! Wachen Sie endlich auf und machen Sie sich „das Offensichtliche“ klar! Ich weiß nicht, was man noch sagen oder tun muss um dem gutmenschlich benebelten Bürger endlich die Henkerbrille von der Nase zu reißen! Ich kann die Menschen nur immer wieder dazu ermuntern, die Dinge einmal „eigenständig“ und vor allem „logisch“ zu hinterfragen! Und ja, es tut verdammt weh, wenn man erkennt in was für einem „Höllenkonstrukt“ wir uns derzeit befinden. Aber einen Ausweg kann es nun einmal erst dann geben, wenn wir uns dies auch eingesestehen. Gerne untermale ich dies mit einem Beispiel aus der Psychologie:

Wenn Sie Ihre Wand in einer neuen Farbe streichen wollen, dann müssen Sie erst einmal erkennen, welche Farbe sie „jetzt“ hat!

Also erkennen Sie es endlich und hören Sie auf, sich wie eine Horde feiger Schulmädchen zu benehmen, deren einzige Waffe gegen einen teuflischen Plan immer nur das „weg schauen“ ist! So gewinnt man keinen Staat und erst recht keinen Krieg! Fangen Sie endlich damit an sich wie „Männer“ zu benehmen, wie „Frauen“ und vor allem wie „Deutsche“! Beschäftigen Sie sich einmal ausführlich mit dem Nationalsozialismus und überlegen Sie sich, welche Folgen es hätte, würden alle Länder der Erde sich ihn zu eigen machen! Und hören Sie vor allem damit auf, diesem Mist und Blödsinn und dieser Märchen Stunde namens „Nachrichten“ zu lauschen, die Ihnen niemals die Wahrheit sagen, aber Ihren Geist dafür mit Propaganda, Lügen und Selbstaufgabe vergiften wird. Und seien Sie sich über eines bewusst: Wir Deutschen (das ursprünglich „fortschrittlichste Volk“) hinken enorm hinterher! Auf der ganzen Welt im Gesamten sind die Menschen schon längst aufgewacht!

Überlegen Sie sich einmal „völlig logisch“ wie viele Kriege „nach“ der Ausmerzung des Nationalsozialsozialismus geführt wurden! Wenn „der Nationalsozialismus“ oder „Adolf Hitler“ schuld am Leid der Welt wären, dann müsste dieses Leid schon längst beendet sein! Und nur weil man „Krieg“ inzwischen „humanitäre Intervention“ und „rechtschaffen“ „rechts“ nennt, heißt das noch lange nicht, dass sich hinter diesen scheinheiligen Worten auch handfeste Tatsachen verbergen! Fangen Sie endlich wieder an sich wie „Menschen“ zu benehmen und nicht wie „Idiologiesklaven“, die man mittels Deckelworten in beliebige Himmelsrichtungen schicken kann!

Ein Deutsches Mädchen

Bewerte diesen Beitrag
Print Friendly, PDF & Email

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*