September 25, 2018

Die 90. Jährige Ursula Haverbeck muss hinter Gitter – Das „Rumpelstielzchen“ ist entlarvt!

Die 90. Jährige Ursula Haverbeck muss hinter Gitter – Das „Rumpelstielzchen“ ist entlarvt!

Liebe Noch-Gefangene, liebe Bald-wieder-Freie,

nun ist es soweit: Das „System“ zeigt sich in seiner ganzen grausamen Erbärmlichkeit und demonstriert somit auf die denkbar jämmerlichste Art und Weise, wie menschenverachtend und hilflos es tatsächlich ist:

Die 90. Jährige Ursula Haverbeck muss ins Gefängnis!

Die Vorladung wurde auf den 23.04.18 datiert und man lässt der Angeklagten gerade einmal eine Woche Zeit um ihre, auf zwei Jahre angesetzte Haftstrafe antreten zu können! Absolut irrwitzig und schon beinahe lächerlich wird das Ganze dadurch, dass bisher noch nicht einmal offiziell festgestellt wurde, ob Frau Haverbeck überhaupt gesundheitlich „haftfähig“ ist! Geschweige denn ist es kaum möglich innerhalb von einer Woche sämtliche persönliche Angelegenheiten zu regeln!

Eines sollte und muss jedoch vollkommen klar sein: Wenn Frau Haverbeck nun ihre Haft antritt, dann wird sie dieses Gefängnis vermutlich nicht mehr lebend verlassen. Man könnte also sagen, aus „Abschreckungsgründen“ (bestrafe einen, erziehe viele) wird Frau Haverbeck „zum Sterben in den Knast geholt“! Ihr großes Verbrechen? Sie hat „öffentlich“ und „unter Klarnamen“ die falschen Fragen an die falschen Leute gestellt. Oder vielmehr ist es eigentlich umgekehrt: Sie hat die „richtigen“ Fragen an die „richtigen“ Leute gestellt! Eine Antwort hat sie bisher nicht erhalten, dafür aber eine verdeckte Todesstrafe im Gulag der BRD!

Dass sich eine „Justiz“ dazu herab lässt, eine 90. Jährige Frau, aufgrund gewaltloser Fragen und Ansichten für den Rest ihres Lebens einzusperren, während tatsächliche, fremdländische Vergewaltiger frei gesprochen werden, weil sie „aufgrund ihrer Sprache“ angeblich nicht verstehen konnten, dass ihr Opfer nicht vergewaltigt werden wollte, kann mit logischen Argumenten nicht mehr erklärt werden! Wie man sich nach solch einem Vorgehen auch noch „Rechtsstaat“ auf die Fahnen schreiben kann, ist entweder mit grenzenloser Blödheit, einem überdosierten Morphiumeinfluss oder psychopathischem Übermut zu erklären!

Wer diesem System „jetzt“ noch gute Absichten unterstellt, der hat das, was man uns angedacht hat mehr als verdient!

Die Inhaftierung der Angeklagten kommt einer „erzieherischen Maßnahme“ gleich, mittels welcher Eltern ihrem Kind auf seine Fragen nicht antworten, sondern ihm direkt eine kleben! Was das Kind daraus lernen soll und ob dies der richtige Weg ist, ihm eine „offenkundige“ Wahrheit zu verklickern, dürfen Sie selbst entscheiden. In jedem Fall aber sollte nun „offenkundig“ sichtbar sein, aus welchem Holz das, was sich derzeit als unser „Vater Staat“ bezeichnet tatsächlich geschnitzt ist! Inwieweit die Bürger dieses Landes nun geschützt werden sollen, indem man bereits an der Schwelle zum Tod stehende Greise wegen Meinungen verhaftet, während man gewaltbereite Mörder und Verbrecher frei herum laufen lässt, kann wohl noch nicht einmal das schlimmste Opfer einer linksideologischen Gehirnwäsche erklären!

All jene, die an dieser Verhaftung beteiligt sind, vom obersten Richter bis hin zum kleinen Polizisten, sollten sich jedoch klar machen, dass, wenn der Wind sich in diesem Lande dreht und wirklich wieder Recht herrscht, ihre Namen nicht unbekannt sein werden! Es ist der selbe Schlag Mensch, der im finsteren Mittelalter sensationsgeil die Scheiterhaufen angezündet hat und sich dafür vor Stolz strotzend vom Henker einen warmen Handschlag und ein Leckerli abholen durfte!
Ich mache keinen Hehl daraus: Ich empfinde tiefste Verachtung für „Menschen“, die ein solch barbarisches Verbrechen klanglos tolerieren und sich im schlimmsten Fall sogar noch daran beteiligen!

Man muss sich entweder der „Dummheit“ oder der „gehirngewaschenen Erbärmlichkeit“ eines Volkes wirklich sehr, sehr sicher sein, um sich so etwas zu trauen. Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, doch in meinem Umfeld kenne ich nicht einen einzigen Menschen, der das jetzt noch lustig findet. Natürlich, wenn man einen starken Magen oder einen großen Eimer hat und es sich einmal antut, die Kommentare unter den Artikeln der Qualitätsmedien zu lesen, welche in der üblichen Weise über solche Themen schreiben, dann findet man zu 90 % schaulustigen und vor Schadenfreude triefenden Schrott! Doch wer schreibt denn dort die Kommentare? Wohl kaum das primitive Volk.

Ich schlage Ihnen einmal etwas vor: Erzählen Sie in Ihrem Umfeld, was Sie so eben gelesen haben und wie die BRD mit harmlosen, alten Menschen umgeht und warten Sie die Reaktionen ab! Ermutigen Sie Ihre Bekannten und Freunde sich einmal mit diesem Thema zu beschäftigen und fragen Sie sie dann nach ihrer Meinung. Ich wette, die Antworten werden sich stark von den Kommentaren bei der Schundpresse unterscheiden!

Fakt ist: Man muss mehr als nur dumm und gehirngewaschenen sein, um so etwas zu akzeptieren oder gar gut zu finden. Man muss „abgrundtief böse“ sein! Und wo die Bösen eines Tages hinkommen, dass weiß jedes Kind, jeder Christ und jeder auch nur ansatzweise gläubige Mensch! Ich persönlich glaube nicht an die Kirche oder eine herkömmliche Religion. Ich glaube auch nicht an eine Hölle, wie sie uns vorgegaukelt wird. Aber ich glaube an „Resonanz“!

Was ausgesät wird MUSS eines Tages zum Sender zurück kehren!

Natürlich wird es trotzdem seine Kreise ziehen und Schaden anrichten. Doch jeder einzelne Schaden und jedes Leid, welches eine Tat einem anderen Menschen aufgebürdet hat, wird die Resonanz nur noch verstärken, bevor sich der Kreis letztlich schließt und mit zehnfacher Wucht zum Verursacher zurück rast! Oder um es mit einem englischen Sprichwort zu veranschaulichen: „What goes around, comes around!“ Wer sich das „jetzt“ noch antun möchte, der kann gerne Beifall klatschen weil man über eine harmlose 90. Jährige die Todesstrafe im Gefängnis verhängt hat. Doch ich persönlich wäre mit solch einer Schadenfreude sehr, sehr vorsichtig! An dieser Stelle werde ich Sie nicht weiter davon überzeugen, denn die, die es betreffen wird, werden es erleben. Dies ist keine Drohung, sondern ein Versprechen! So funktioniert diese Welt nun einmal!

Nichtsdestotrotz können wir uns bei den Schergen und Lumpen bedanken, die diese Abscheulichkeit veranlasst und umgesetzt haben. Denn das, was sie getan haben, wird wie ein Lauffeuer um die Welt gehen! Frau Haverbeck ist kein unbeschriebenes Blatt, sie hat viele Unterstützer und Freunde im In- wie im Ausland und ist darüber hinaus medial weit bekannt! Dazu braucht es noch nicht einmal die etablierten Schmierblätter. Dafür, dass dieses Verbrechen bekannt wird, werden unsere Reihen sorgen und unzählige, die nicht in Deutschland sind! In diesem Fall gebe ich Henry Hafenmayer Recht, wenn er sagt:

„Es wurde ein weiterer Sargnagel in das BRD-System geschlagen!“

Durch sein hysterisches und verzweifeltes Aufbäumen, ähnlich vergleichbar mit dem letzten Schrei eines sterbenden Monstrums, wird das System genau das Gegenteil dessen erreichen, was es sich davon versprochen hat! Ein „Staat“ der auf die Gräber seiner eigenen gefallenen Soldaten spuckt, sein eigenes Volk auf eigenem Boden entrechtet, seine Greise aufgrund von Meinungen hinter Gitter sperrt und sich Ehrenandenken an die Bomber, die seine Zivilisten tötete baut, ist kein Staat, sondern eine Diktatur des Grauens!

An der Art und Weise wie mit einer Ursula Haverbeck und auch mit weit weniger bekannten „Übeltätern“ umgegangen wird, können wir unzweideutig erkennen, was „uns allen“ früher oder später blühen soll! Ich sage bewusst „soll“ und nicht „wird“! Denn: Es wird nicht so geschehen, wie diverse Leute es wollen! Da können sie greinen und schreien, Knebelgesetze verhängen und Hetztexte schreiben und immer mehr und mehr Angst zu schüren versuchen! Jedes einzelne Verbrechen welches diese Volksmörder und ihre willigen Helfershelfer jetzt noch begehen, wird sie immer weiter ein Stück ihrem eigenen Untergang entgegen führen!

Ganz offensichtlich ist die BRD nicht mehr dazu in der Lage, ihre eigennützigen Interessen zu vertreten „ohne“ sich die Maske von der hässlichen Fratze zu reißen!

Und an dieser Stelle möchte ich noch einmal etwas „Textabweichendes“ hinzufügen: Wer nach dieser Inquisition immer noch glaubt, dass uns ein „Friedensvertrag“ retten könnte, oder dass es „einen Paragraphen“ gibt, den wir nur einfordern müssen, der ist jetzt hoffentlich endlich auf dem Boden der „Tatsachen“ gelandet! Hier interessiert NIEMANDEN irgendein Gesetz oder Recht. Es wird einfach gebeugt und gebrochen bis es passt. Und selbst WENN diverse Kriminelle einen Friedensvertrag unterzeichnen würden, dann würden sie sich noch lange nicht daran halten! Genauso wenig wie an diverse andere Paragraphen. Beispiel: GG Artikel 1, 3, 5, 16, 20.4 oder Paragraph 139. Es ist völlig gleichgültig welches Schriftstück Sie „jenen Strippenziehern“ um die Ohren hauen, es interessiert sie nicht einen Pfifferling! Betrug, Lüge, Druck, Angstmacherei und Hetze ist alles was sie können und auch immer tun werden!

Und zwar genau solange bis das Volk (welches hier wirklich das Sagen hat) ihnen einen Strich durch die Rechnung macht!

Dass dieser Moment nicht mehr weit entfernt ist, kann man sehr deutlich an der allgemeinen Stimmung erkennen! Und es ist die BRD selbst, die geradezu vorbildlich dafür sorgt, dass diese Prophezeiung umso schneller eintritt! Ich will Sie ja nicht langweilen, indem ich mich ständig wiederhole, aber: Auch dies ist ein „Naturgesetz“! Studieren Sie diese Gesetze, dann werden Sie verstehen was ich meine. Und bedenken Sie: Aufgrund dieser Gesetze, die sich auf „alles“ beziehen, „das Geistige wie das Materielle“ hat unser Volk die weltbesten Hochtechnologien erschaffen!

Voraussetzung ist nur, dass man diese (einzig wirklich gültigen und gerechten) Gesetze auch versteht!

Ich wünsche Frau Haverbeck viel Kraft und bedanke mich von Herzen für ihren unermüdlichen, selbstlosen und höchst ehrbaren Einsatz für unser Vaterland (das WAHRE Deutschland) und bin zuversichtlich, dass ihr Opfer Wellen schlagen wird, die wir jetzt noch gar nicht abschätzen können.
An dieser Stelle bedanke ich mich auch bei Monika Schaefer, Horst Mahler, Sylvia Stolz, Alfred Schaefer, Arnold Höfs, Henry Hafenmayer, Gerd Ittner, Wolfgang Fröhlich und allen anderen, die weder Tod noch Teufel scheuen und bereit sind und waren „jeden Preis“ zu bezahlen, der damit einher geht, wenn man Rumpelstielzchen beim Namen nennt!

Ich „verachte“ jeden Handlanger und Helfershelfer und jeden, der diese großen Taten zunichte redet. Und ich habe keinen Respekt vor Menschen, die diese heroischen Taten als „sinnlos“ bezeichnen und sich feige in ihrem Däfetismus suhlen, zu ängstlich um selbst etwas auf die Beine zu stellen und zu selbstherrlich, um sich einzugestehen, dass „Aufgeben“ indirekter Volksverrat ist! Wer jammern will, der möge dies in seinem persönlichen Tagebuch tun, aber nicht die kampfbereite, doch sehr breite Masse, damit belästigen, die nun den Stecken zur „Speerspitze“ bilden und ernsthaft für ihr Land kämpfen möchte!

Ein Deutsches Mädchen

Bewerte diesen Beitrag
Print Friendly, PDF & Email

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*