Juli 15, 2019

Völkerball oder „Zwei-Felderball“ – Irrsinn oder eine Frage von Leben und Tod?

Völkerball oder „Zwei-Felderball“ – Irrsinn oder eine Frage von Leben und Tod?

Liebe Team-Spieler, liebe Abgepfiffene,

obwohl ich es, wie schon desöfteren erwähnt, tunlichst vermeide mir aktiv die Nachrichten anzuhören, ist mir heute folgender Dialog im Radio nicht erspart geblieben: Genauer gesagt ging es um das alte und (wie ich meine) allgemein bekannte Spiel „Völkerball“! Tja, ich nehme an, Sie werden es ahnen… RICHTIG! Dieses Wort wurde inzwischen als „diskriminierend“ eingestuft. In der Tat ist dies nichts Neues, denn wie mir ein inzwischen ziemlich bekannter „Lehrer“ erst letztens versicherte, wird das beliebte Sportunterricht-Spiel inzwischen politisch korrekt „Zwei-Felder-Ball“ genannt!

Nun, diese Tatsache alleine reichte also noch nicht aus, um sowohl meine Empörung als auch mein Interesse zu wecken. Was mich viel mehr regelrecht sprachlos machte war, dass ich unfreiwilliger Zeuge eines halbstündigen Interviews (bzw. einer Radioumfrage) wurde, in der Leute ERNSTHAFT darüber diskutierten, was jetzt genau die Pro- und Kontraargumente zu dieser „politischen“ Entscheidung bzw. zum Benennen oder UM-benennen dieses Spieles sind! Ich meine, da diskutieren tatsächlich erwachsene Menschen darüber, ob es jetzt als Diskriminierung ausgelegt werden kann bzw. sollte oder nicht, wenn man einem Jahrzehnte alten Spiel jenen Namen lässt, welchen es nun einmal trägt!?

Wie Sie sich vorstellen können, war sowohl die Wortwahl, als auch der Tonfall der Beteiligten… ich formuliere es jetzt einmal wohlwollend… mehr als „vorsichtig“! Man war schon beinahe verkrampft versucht sich möglichst so auszudrücken, dass auf beiden Seiten BLOS NICHT der Verdacht aufkommen könnte, man wäre in irgendeiner Form rassistisch! Wäre ich keine Deutsche, sondern Französin ohne jegliche Deutschkenntnisse, dann hätte ich aus dem Tonfall schließend wohl nur heraus gehört: ENTSCHULDIGUNG, ES TUT MIR LEID, ENTSCHULDIGUNG…!! Und mich gewundert was die Herren und Damen denn so schlimmes verbrochen haben, um so arschkriechend demütig vor sich hinzu betteln!

Wie es der Teufel so will, sprang mir ebenfalls heute, beim Einschalten meines Computers folgende Schlagzeile aus den „Boulevard-Medien“ entgegen: „Prinz William hätte kein Problem damit, wenn seine Kinder homosexuell wären…“! Jo, was hätten wir auch anderes erwarten sollen? Der eine blaublütige Bruder heiratet eine Schwarze und kauft dem Kind (übrigens ein Junge) ein paar weiße und natürlich auch EIN PAAR SCHWARZE Barbiepuppen, damit sein Schwiegermonster sich nicht diskriminiert fühlt und der andere prahlt stolz damit, dass er wohl kein Problem damit hätte, wenn seine eigenen Kinder schwul wären.

Nun, der Vollständigkeit halber muss hier hinzugefügt werden, ein winzig kleines Problem hätte er doch (wie er sagte), nämlich SEINE FAMILIE!! Ja nee, is klar! Und nicht zuletzt natürlich die Pöse, Pöse Gesellschaft, die den lieben langen Tag und ihre ganze Freizeit lediglich damit verbringt auf Schwule einzudräschen! Wenn Sie persönlich so etwas noch nie mit erlebt haben, dann glauben Sie es bitte trotzdem, denn die Bildzeitung hat darüber auch schon des öfteren glaubhaft berichtet!

Nun, da ich ein guter Mensch bin, dem sehr am Herzen liegt, dass die innersten und wohlwollendsten Wünsche der Menschen in Erfüllung gehen, werde ich für Prinz William beten. Ich bete zu Gott (oder wem auch immer), dass am besten ALLE DREI KINDER schwul werden mögen. Damit er uns als leuchtendes Beispiel voran gehen kann und uns und den armen Engländern eine weitere Generation von Steuerfressenden NWO-Marionetten erspart bleibt! Dass das englische Königshaus nicht erst seit gestern von Rothschild und Juden kontrolliert und zersetzt wird, dürfte ein allgemein bekanntes Geheimnis sein! Dass BEIDE SÖHNE nun aber einen Affen aus sich und ihren Familien machen, um jenen Leuten zu gefallen, die einst ihre Mutter Lady Diana umgelegt haben, da diese noch so etwas wie Selbstachtung und Menschenliebe besaß (und nebenbei erwähnt auch Palästina ein Stück weit von der jüdischen Tyrannei befreien wollte….!!!) verdient zumindest ein klein wenig Anerkennung in Form von überdimensional großer Verachtung!!

Tatsächlich unterliegen sowohl die Sprösslinge des englischen Königshauses, sowie der besonders bemitleidenswerte Teil unserer Deutschen Bevölkerung der selben Erkrankung! Ja, tatsächlich, es gibt nicht nur ein Wort, sondern auch eine anerkannte medizinische Diagnose für das, was sie tun. Die da lautet: Das Münchhausen-Syndrom! Bei diesem Syndrom fügt der Erkrankte anderen Menschen Schmerzen zu, um sie später selbst wieder heilen und damit als großer Erlöser und Retter hervor gehen zu können!

Nichts anderes ist es, was diese Gutmenschen tun, wenn sie Maisfelder zertrampeln und Vögel tötende Windräder beklatschen, während sie wutschnaubend für „Klimaschutz“ demonstrieren. Nichts anderes tun die Journalisten und Moderatoren der BRD wenn sie Verbrechen, samt Tätern und OPFERN erfinden (seien diese nun angebliche Flüchtlinge oder Diskriminierte), damit sie weinend und jammernd darüber klagen können, wie grausam doch die Welt zu diesen eigentlich völlig gesunden und hinreichend versorgten Menschen ist. Und nichts anderes tun unsere „Politiker“ wenn sie Bomben auf den Iran schmeißen, Bomben in Syrien schmeißen, Bomben in Vietnam schmeißen, etc… und es dann der einfachen Bevölkerung in die Schuhe schieben, die sich niemals und in keinem Land in der Mehrzahl für einen Krieg oder solchen Terror ausgesprochen hat!

Eines jedoch steht fest, wenn diese ewigen Jammerer und Ankläger, die sich für so unendlich „heilig“ halten, einfach einmal vor ihrer eigenen Tür kehren würden, dann wäre die Welt schon ein ganzes Stück sauberer. Und wenn sie damit aufhören würden, ihre Minderwertigkeitskomplexe, die ihnen jene Regierung erst eingeimpft hat, damit sie nun so funktionieren und büßen, wie diese es will, überwinden würden, dann gäbe es weit weniger Hass, Unterdrückung und Leid auf der Welt! Wenn die tatsächlich Kranken ihre eigene Krankheit erkennen könnten, dann wäre die Welt schon beinahe wieder vollkommen gesund!

Leid wird durch die Konzentration auf Leid geschaffen. Krieg durch die Konzentration auf Krieg. Und Unterdrückung durch die Konzentration auf Unterdrückung! Und wer genau konzentriert sich durch seine vor sich selbst geheuchelte „Solidarität mit den angeblich Armen und Schwachen“, die einzig dazu dient, die eigene induzierte Schuld abzutragen und ausagieren zu können, auf all dieses Elend? Wer nimmt ernsthaft an Radiosendungen teil um darüber zu diskutieren, zu philosophieren und noch mehr „Schuld“ in dieses unendliche Becken hinein zu werfen? Wer schürt denn erst den ganzen Hass, gegen alles und jeden, der nicht so krank ist wie er und trägt damit ganz entschieden dazu bei, dass es irgendwann TATSÄCHLICH einen berechtigten Hass geben wird?

Warum machen die angeblich „so guten Menschen“ nicht von ihrer Macht auf Liebe, Beistand und Mitgefühl Gebrauch? Warum geben sie nicht den Armen? Kämpfen für Redefreiheit und leben die Gewaltlosigkeit vor? Ganz einfach weil sie es gar nicht können! Weil man nun einmal nicht geben kann, was man selbst nicht besitzt! Es fehlt diesen (Gut-)Menschen an Wissen, an Herzensgüte, an Humor und an Weitsicht um tatsächlich einen Beitrag zur Herstellung des Friedens auf dieser Welt zu leisten. Und um den Frieden auf dieser Welt geht es diesen Menschen auch gar nicht, sondern lediglich um den Kampf gegen ihre eigenen inneren Dämonen, den sie nach außen auf die Welt projizieren!

Sollte die Wahrheit jemals ans Licht kommen und das wird sie… die Frage ist nur „wie schnell“, dann werden wir eine Menge Schrotflinten brauchen! Nicht weil wir diese Leute dann bestrafen müssen, sondern weil sie dann mit dem, was sie angerichtet haben selbst nicht mehr leben können werden! Dies wäre übrigens nicht das erste mal in der Geschichte, dass eine bestimmte Spezies sich selbst zerstört. In der Natur spricht man auch gerne von „Natürlicher Auslese“! Ich will nicht sagen, dass ich diesen sehr wahrscheinlich stattfindenden Massenselbstmord gutheiße, allerdings vertraue ich der Natur, die in jedem Menschen lebt, genug um zu wissen, dass sie in letzter Konsequenz die beste Entscheidung treffen wird! Wenn sie es endlich geschafft hat durchzubrechen… und das wird sie! Ich schließe mit den Worten:

Der Teufel bekommt nur die, die ihm freiwillig ihre Seele verkauft haben! So wie es uns jedes Märchen lehrt! 

Ein Deutsches Mädchen

Bewerte diesen Beitrag
Print Friendly, PDF & Email

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*