Das Attentat von Halle – Ein Verbrechen wie aus dem Lehrbuch!
Das Attentat von Halle – Ein Verbrechen wie aus dem Lehrbuch!

Das Attentat von Halle – Ein Verbrechen wie aus dem Lehrbuch!

ein-deutsches-maedchenLiebe Täter, liebe Tatenlose,

es ist nicht zu vermeiden. Selbst für mich nicht! Man kann sich stundenlang im Keller einsperren und die Ohren zu halten, und doch erreicht sie einen… die große Nachricht über den Attentäter von Halle! Auch wenn ich mir kaum vorstellen kann, dass es jemanden gibt, der noch nichts davon gehört hat, hier eine kurze Aufklärung: Gestern, also am 09.10.19 hat ein bewaffneter Mann versucht in eine Synagoge einzudringen, hat dort einen Sprengkörper gezündet und anschließend noch auf einen Dönerladen geballert! Rein zufällig geschah dies an Jom kippur, einem jüdischen Festtag. Vermutlich wollte der gute Mann besonders theatralisch sein, aber man weiß es nicht. Soviel zur Mainstreampresse und nun zu den Fakten:

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass erstaunlicherweise die Rede von einem WEISSEN DEUTSCHEN OHNE MIGRATIONSHINTERGRUND ist! Und dies obwohl man sich doch pietätvoll darauf geeinigt hat, dass die Herkunft bei einem Verbrechen keine Rolle spielt (wir sind doch alle so unglaublich gleich) und man sie deshalb in der Presse auch nicht erwähnen sollte! Nun, daran hat sich die Presse ja auch brav gehalten, sofern die Verbrechen von einem Schwarzen oder wenigstens von jemandem mit Migrationshintergrund begangen wurden. Bei „Deutschen“ nimmt man es hier scheinbar nicht so genau!

Da es sich um eine Synagoge gehandelt hat, geht man davon aus, dass die Tat selbstverständlich antisemitischer Natur gewesen ist. Und wenn man es sich recht überlegt, dann kann man auch sagen, dass sie zugleich antimuslimischer Natur war, denn schließlich ballerte der gute Junge im Anschluss auch noch auf einen Dönerladen! Ein überaus praktischer Täter, der doch alle Klischees erfüllt, mit denen uns die Politiker und die Presse so eifrig füttern!

Nun gut, um das ganze noch „lebensechter“ und „beweislastiger“ zu machen, hat sich der gute Mann auch noch selbst dabei gefilmt, bzw, die Tat aus seiner Sicht gefilmt. Und weil das vermutlich noch nicht reicht, hat „rein zufällig“ natürlich noch ein zweiter Mensch am Fenster gestanden und ganz zufällig mit seinem Handy auf die Straße gelugt. Ich meine, das kann man verstehen. Wer von uns filmt nicht hin und wieder einfach mal so eine menschenleere Straße, auf der für gewöhnlich nichts passiert oder tut dies für den Fall, dass alle 100 Jahre mal ein Schwerverbrecher in Kampfuniform vorbei schauen und ein paar Sprengkörper zünden könnte?

Der DEUTSCHE WEISSE MANN OHNE MIGRATIONSHINTERGRUND trug, natürlich wieder einmal rein zufällig den Namen Stephan B. An dieser Stelle überkam mich im übrigen direkt ein Deja vue. Erinnern Sie sich noch an den Mord an Walter Lübcke? Dieser Täter hieß nämlich Stephan E. Stephan ist übrigens ein Griechischer Name, der zufällig „Krieger“ bedeutet – aber das nur so am Rande! Also falls Sie demnächst Eltern werden sollten, nennen Sie Ihr Kind lieber nicht Stephan! Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass daraus ein rechtsradikaler Verbrecher werden könnte! Tatsächlich schreiben sich auch beide Namen mit „PH“ und nicht mit „F“ wie es ja auch oft vorkommt! Zufälle über Zufälle… was soll man da sagen!

Rein zufällig hat auch der Vegane Germane ein interessantes Video zu der Tat gemacht, welches ich Ihnen unten selbstverständlich verlinken werde. Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht, aber in meiner Vorstellung sind DEUTSCHE WEISSE MÄNNER OHNE MIGRATIONSHINTERGRUND nicht hellbraun und sprechen in einer absoluten Stresssituation (wie der Durchführung eines Attentats) an Stelle ihrer Muttersprache perfektes und fließendes Englisch! Auch ist mir ein wenig schleierhaft warum ein Mann, der ein mit Sicherheit von langerhand geplantes Verbrechen, worauf sein Waffenarsenal schließen lässt, wertvolle Zeit damit vergeudet eine lediglich angelehnte Synagogentür aufzusprengen, was man unlängst in dem Video bewundern kann. Aber sei es drum. Ich bin weder Polizistin, noch habe ich Kriminalistik studiert, also was weiß ich schon!

Selbstverständlich hat der Täter, Stephan A, B oder C…? (Ist ja auch egal) vor der Tat noch groß verkündet, dass er nicht an den Holocaust glaubt! Natürlich!! „Der Nichtglauben“ an ein bestimmtes geschichtliches Ereignis macht einen in der BRD ja automatisch zum Verbrecher! Deshalb sitzen ja auch genug Leute, Behinderte und Greise eingeschlossen, im Knast! Dummerweise hat nur noch keiner von denen seine inneren Agressionen ausgelebt, da kommt ein Typ wie Stephan C, D oder E? (ist ja auch egal) doch gerade recht! Und hiermit wären wir bei einer leisen Vermutung „meinerseits“ angelangt!

Selbstverständlich ist dies nur eine Vermutung und hat auch überhaupt nichts mit gar nichts zu tun, aber ich möchte sie dennoch gerne äußern. Vielleicht erinnern Sie sich an einen meiner Texte, in dem ich schrieb, man könne die Meinungsverfolgung nur noch steigern, indem man damit beginnt auf offener Straße auf harmlose Bürger zu schießen und wäre damit endgültig wieder im finsteren Mittelalter und beim Hexenhammer angelangt! Nun, dies hat man dann hiermit wohl erreicht. Denn Stephan F, G oder H (ist ja auch egal) hat ja nun eindeutig bewießen, dass Holocaustleugner brandgefährlich sind. Vermutlich wird man sie in naher Zukunft schon rein präventiv erschießen müssen und vermutlich auch dürfen! Denn nun haben wir es endlich schwarz auf weiß und sogar von zwei Kameras gefilmt, dass diese Menschen ganz furchtbar böse sind und man die Welt vor ihnen beschützen muss!

Unsere vollkommen verblödete Gesellschaft wird ab diesem Zeitpunkt vermutlich kein Problem mehr damit haben, wenn demnächst eine Hundertschaft von Polizisten auf irgendeinen harmlosen Dissidenten ballert, weil der irgendwas äußert, was Stephan I, J oder K (ist ja auch egal) natürlich ebenfalls geäußert hat! Ist ja nur zum Schutze der Menschen. Wer wissen möchte, was genau ein Mensch ist, der lese dies bitte im Talmud nach! Mein Beileid gilt, „rein präventiv“ (so wie alles in der BRD) den uniformierten Idioten, die es sicher bald geben wird und an deren Händen morgen das Blut unschuldiger Bürger kleben wird. Unmittelbar vor dem Blut ihrer eigenen Kinder!

Der Vegane Germane – Amoklauf von Halle

Ein Deutsches Mädchen

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*