US-Militär grösster CO2-Verursacher der Welt
US-Militär grösster CO2-Verursacher der Welt

US-Militär grösster CO2-Verursacher der Welt

Hier eine Nachricht an alle Klimaretter, an alle Grünen, an Greta Thunberg, an den Youtuber Rezo und seine Follower, an die Friday for Future Teilnehmer unter den Schulkindern und an sonst alle die daran glauben, CO2 würde das Klima negativ verändern. Das Pentagon ist der „grösste Produzent von Treibhausgasen auf der Welt„, laut einer Studie über den Klimawandel, welche das Trump-Regime beschuldigt, es würde diese Tatsache leugnen.

Um Krieg zu führen braucht es gigantische Mengen an Treibstoff

Statt „uns“ kleinen Leute zu beschimpfen und zu bedrohen, geht auf das amerikanische Militär los, dass ja nur 50 Militärbase in Deutschland unterhält. Stellt euch davor und verlangt sie sollen verschwinden, wenn ihr das Klima wirklich retten wollt. Oder seid ihr nur ideologisch verblendete nützliche Idioten, um für ganz andere politische Absichten missbraucht zu werden?

Der Bericht der Brown Universität vom 12. Juni mit dem Titel „Costs of War“ – „Kosten des Krieges“ konzentriert sich spezifisch auf die Kriege nach 9/11 und die Auswirkung auf die Emissionen. Siehe hier.

Es wird im Bericht geschätzt, das US-Militär alleine war für 1’212 Millionen Tonnen an Treibhausgasen zwischen 2001 und 2017 verantwortlich. Dazu kommen „Auslandskriseneinsätze“ in Afghanistan, Pakistan, Irak und Syrien die 400 Millionen Tonnen an CO2 verursachten.

Alleine 2017, sagt der Bericht, „waren die Emissionen des Pentagon grösser als alle Emissionen von Schweden und Dänemark.

Die Forscher kritisieren das Pentagon, es würde den eignen grossen Beitrag am CO2-Ausstoss nicht anerkennen, würde aber den Klimawandel als Gefahr für die nationale Sicherheit ansehen.

Dabei geht es um die Quellen der Treibhausgase, wie Schiffe, Boote, Flugzeuge, Helikopter, Panzer, Fahrzeuge, Stromgeneratoren, aber auch die Produktion der Waffen und der Wiederaufbau zerstörter Infrastruktur, so wie das absichtliche Anzünden von Ölquellen und Raffinerien.

Die Autoren des Berichts hinterfragen die gigantische Präsenz des US-Militärs im Persischen Golf und ob sie wirklich notwendig ist, wo doch die Interessen der USA dort gar nicht gefährdet seien.

Einer der Empfehlungen ist, das Pentagon sollte seinen Treibstoff- verbrauch an den Kongress jährlich melden, eine Information die aktuell „ausdrücklich vorenthalten“ wird. Das US-Militär soll Pläne ausarbeiten, um den Verbrauch bis 2022 um 10 Prozent zu reduzieren und Basen schliessen.

Im Interesse der „Nationalen Sicherheit“ soll das US-Militär dringend „seine Rolle reduzieren“ in der Produktion von Treibhausgasen, steht im Bericht, was einen positiven Effekt auf das Klima hätte.

Das sage ich schon lange, aber wo bleiben die Gläubigen der Klimareligion, wenn es um die Beendigung der Kriege und um das Abschaffen des Militär geht? Nirgends zu sehen.

Warum hat sich Grünpiss noch nie mit ihren Schiffen vor einen amerikanischen Flugzeugträger oder sonstigen Kriegsschiffen oder einer Kriegsarmada gestellt, statt japanische Wahlfangboot zu blockieren? Das ist doch nur eine Show für die naiven Gutmenschen, um Spenden zu bekommen.

Ach die Wale müssen vor dem Tod beschützt werden aber die Menschen in den Zielländer der amerikanischen Aggression nicht!!!

Wisst ihr überhaupt, dass das Pentagon ausdrücklich aus allen Klimavereinbarungen freigestellt ist? Das ganze Geschwätz über Klimawandel, das nicht das Militär einschliesst, ist nichts als heisse Luft.

Warum protestieren die Umweltschützer nicht gegen die wirklichen grossen Verursacher der CO2-Emmissionen? Der grösste ist die ganze Kriegsmaschinerie und Rüstungsindustrie.

Ich weiss warum, weil sie verdammte Heuchler sind und ganz andere Absichten haben. Es geht ihnen darum, uns ein schlechtes Gewissen einzureden, um mit Kulturmarxismus die Gesellschaft zu untergraben, und um ihre Verhaltensdiktatur uns aufzuzwingen.

Sie sind in Wirklichkeit Ökofaschisten!!!

Wenn Rezo in seinem Video sagt: „Es geht hier nicht um verschiedene legitime politische Meinungen, sondern es gibt nur eine legitime Einstellung!“ dann outet er sich als Antidemokrat mit totalitärer Einstellung, der keine andere Meinung duldet, ausser die eine, „CO2 ist ein Klimakiller„, und damit basta!

Ich will hier gar nicht darauf eingehen, dass CO2 nachweislich gar kein Treibhausgas ist, sondern die Klimahysteriker beim Wort nehmen, wenn sie schon daran glauben und es predigen.

Also los, mit dem Militär habt ihr einen echten Feind den ihr bekämpfen könnt. Wir Friedliebenden haben nichts dagegen, wenn ihr Militärbasen blockiert und ihre Schliessung verlangt.

Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/06/us-militar-grosster-co2-verursacher-der.html

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*